Teilnahmebedingungen

Allgemeines:

  • Der Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft wird von der Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e.V. verliehen.
  • Für den Bildungspreis 2019 können sich alle saarländischen weiterführenden, allgemeinbildende und berufliche Schulen bewerben.
  • Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 2. Juni 2019.
  • Jede Schule kann nur eine Bewerbung einreichen.

Grundsätze:

  • Die bewerbende Schule verpflichtet sich, nur wahrheitsgemäße Informationen zu publizieren. Bewerber stellen die Aktualität ihrer Daten selbst sicher.
  • Die Bewerbungsdetails dürfen keine Inhalte enthalten, die falsch oder irreführend sind oder gegen Gesetze (z. B. Strafgesetze, das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, das Urhebergesetz und das Wettbewerbsrecht) oder Rechte Dritter verstoßen oder die Menschenwürde verletzen bzw. extremistischen Inhalts sind. Solche Bewerbungen nimmt die VSU nicht an.
  • Für die Inhalte und Daten der Bewerbungen sind ausschließlich die Schulen selbst verantwortlich.

Verfahren:

  • Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online. 
  • Jede Schule kann nur eine Bewerbung einreichen. 
  • Für jede bewerbende Schule gibt es eine/n Verantwortliche/n Bewerber/in. Diese/r muss zuerst ihr/sein Profil anlegen und erhält dann einen passwortgeschützten Login zur Webseite.
  • Das Bewerbungsverfahren gliedert sich wie folgt:

    • Der erste Schritt umfasst die Beantwortung von Fragen und das Ausfüllen des Fragebogens. Pflichtfelder sind dabei zwingend auszufüllen.
    • Nach Sichtung und Prüfung der Bewerbung durch die VSU erfolgt eine Beratung innerhalb des Beratergremiums. Dieses ermittelt die Preisträgerschulen. Ggf. erfolgen nach Rücksprache Schulbesuche vor Ort und/oder Rückfragen. 
    • Das Verfahren kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen.
    • Nach Auswahl der Preisträger werden diese Informiert. Die Preisträgerschulen erklären sich bereit, sich im Rahmen eines Image-Films porträtieren zu lassen. Dieser Film wird im Rahmen der Preisverleihung am 30. September 2019 öffentlich präsentiert. 

  • Die Bewerbung begründet keinen Anspruch auf die dauerhafte Verfügbarkeit der Webseite. Insbesondere kann es im Rahmen von Wartungsarbeiten unter Umständen auch zu längeren Ausfallzeiten kommen. Deswegen hat der Nutzer keinen Anspruch auf permanenten Zugang und störungsfreien Betrieb des Portals.
  • Die VSU behält sich vor, den Preis und die Webseite jederzeit einzustellen.

Datenschutz:

  • Bewerber verpflichten sich, ihre Zugangskennungen und Passwörter so zu behandeln, dass eine missbräuchliche Nutzung durch Dritte möglichst ausgeschlossen ist. Sie verpflichten sich ebenso, der VSU den Verlust der Zugangskennung oder deren nicht autorisierte Nutzung durch Dritte unverzüglich anzuzeigen.
  • Die VSU ist berechtigt, Daten von Bewerbern sowie allgemeine Zugriffszahlen auszuwerten. 
  • Detaillierte Bewerber-Daten dienen der Bewertung und werden daher nicht publiziert. Prüfinstanzen des Prozesses erhalten Kenntnis über die Daten, um eine Bewertung vornehmen zu können. Bewerber stimmen zu, dass ihre Teilnahme publiziert werden kann. Daten, die veröffentlicht werden dürfen, sind: Name der Schule, Ort, Details zur Ausgestaltung der Bewerbung. Im Fortgang des Bewerbungsverfahrens finden exzellente Bewerbungen mehr Aufmerksamkeit, z. B. durch Erstellen von Videos zur Präsentation der Preisträger. Ebenso werden die Preisträgerschulen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Wort und Bild genannt. 
  • Unsere ausführlichen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen:

  • Verstöße gegen diese Teilnahmebedingungen können zur Löschung des Nutzerkontos und aller Daten sowie Ausschluss aus vom "Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft" führen.
  • Zudem behält sich die VSU weitere rechtliche Schritte vor.

Schlussbestimmungen:

  • Die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen bleibt im Übrigen wirksam, auch wenn einzelne Bestimmungen davon ganz oder teilweise rechtlich unwirksam sind oder werden sollten.
  • Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  • Die VSU behält sich die Überarbeitung dieser Teilnahmebedingungen vor. Neue Versionen werden hier veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich regelmäßig, ob aktualisierte Versionen vorliegen.

 

Ihre Ansprechpartner

Tina Raubenheimer
Telefon 0681 95434-48
E-Mail   raubenheimer@mesaar.de

Stephanie Vogel
Telefon 0681 95434-36
E-Mail   vogel@mesaar.de 

Büro 

Christine Hauser / Jacqueline Daneyko
Telefon 0681 95434-39
E-Mail   bildung@mesaar.de