Gleiche Chancen für alle

Bildungspreis 2021 widmet sich dem Thema Inklusion in der Berufsvorbereitung

Noch bis zum 30. Juli, können sich Einrichtungen, die eine inklusive Berufsvorbereitung betreiben, für den Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft bewerben. Nach Sichtung und Beratung erfolgt die Auswahl der Preisträger. Alle Bewerber und Bewerberinnen werden von uns entsprechend informiert. Die Preisträger werden anschließend auf der Internetseite des Bildungspreises bekanntgegeben und bei einer öffentlichen Veranstaltung geehrt.

Bildungspreis 2020 im Spiegel von Corona

Der Bildungspreis 2020 geht an "Corona-Bildungshelden"

Die Corona-Krise hat unsere Gesellschaft und jeden Einzelnen vor vollkommen neue Herausforderungen gestellt. Gerade im Bereich der Kitas, der Grund- und weiterführenden Schulen war das zu spüren. Wenn Schulen und Kitas innerhalb weniger Tage geschlossen werden, der Unterricht und die Betreuung aber weitergehen soll, sind Improvisation und Kreativität gefragt. Selbst Schulen, in denen digitaler Unterricht bisher ein Nischendasein fristete, haben in kürzester Zeit Internet-Plattformen für die Fern-Schule aktiviert. Und Kitas vermitteln den Kleinsten, wie sie auch auf Abstand spielen können.

Die Krise hat nicht selten zu kreativen, ausgefallenen und intelligenten Ideen geführt, sich selbst und im besten Fall auch anderen zu helfen. Lehrer, Betreuer, aber auch Eltern, die ihre Kinder neben dem Büroalltag im Home-Office betreuen, gehören zu den Helden der Corona-Krise.

Deshalb hat sich die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände entschlossen, im Jahr der Pandemie „Corona-Bildungshelden“ mit dem Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft auszeichnen. Ausgezeichnet wurden unterschiedlichste Projekte, Inititiativen und Einzelpersonen.

Zu den Preisträgern